Im Görlitzer Park wird weiter gedealt

Null-Toleranz-Regelung in Kreuzberg
08 April 2015
Other news

Seit dem 31. März gilt im Görlitzer Park die Null- Toleranz-Regelung. Wer mit kleinsten Mengen Marihuana oder Haschisch erwischt wird, muss mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen.

Die Toleranzregel für zehn bis maximal 15 Gramm Marihuana und Haschisch zum Eigenbedarf ist im Park aufgehoben. Rund anderthalb Wochen nach der Einführung der Null-Toleranz-Regelung am Görlitzer Park verkaufen Dealer dort nach wie vor Drogen. Kreuzbergs Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann hält an der Idee des kontrolliertem Verkaufs fest. (Mehr dazu: Görli: Mehr als 2000 Anzeigen)

Berliner Zeitung (Germany)
Donnerstag, 9. April 2015